Training

Um Improtheater zu erklären, gibt es viele Möglichkeiten. Tatsache ist, man weiß vorher nicht, was man gleich auf der Bühne so anstellen wird. Zum Glück gibt es dafür ein paar Regeln, die sich vor allem ein gewisser Keith Johnstone Anfang der 60-er Jahre ausgedacht hat, als ihm das herkömmliche Theater zu langweilig wurde.

Anfänger des Improtheaters finden gerne eine etwas fatalistische Erklärung für diese Theaterform:
Improtheater ist wie Bungee-Springen, bloß ohne Seil.

Und dem Zuschauer ergeht es manchmal eher so:
Improtheater ist wie ein Last-Minute-Flug. Aber das Ziel erfährt man erst, wenn man aus dem Flugzeug steigt.

Von Zuschauern wird immer wieder gerne die Frage gestellt, das denkt Ihr Euch doch vorher aus, oder? Nein, wir denken uns nichts aus. Echt!
Das heißt aber nicht, dass wir nicht regelmäßig proben würden. Denn die Regeln des Impro-Theaters sollten in Fleisch und Blut übergehen.

einmal im Monat offenes Impro-Training im Hoftheater in Baienfurt, von 19:30 - 22:00

Anmeldung unter training@improshnikov.de

die nächsten Trainingstermine:

23. September und 21. Oktober 2019

Unkosten: 5 € pro Abend (für die Saalmiete)

Wir freuen uns auf Euch !